Meine liebsten Gesichtsmasken 2


Hallo meien Hübschen,

seit Monaten teste ich nun unzählige Masken für euch aus und 3 Masken haben sich von den unzähligen Anderen abgehoben und ich kaufe sie seitdem auch immer wieder nach.
Masken gehören für mich einfach zur Gesichtspflege dazu, denn ich benutzte sie 2-3 mal pro Woche. Ich merke einfach einen riesigen Unterschied wenn ich sie regelmäßig benutze.

DSC_0188

Die Balea „Aqua Tuchmaske“ habe ich nur als eine lustige Spielerei angesehen als ich sie gekauft habe aber sie hat mich bei der Anwendung so umgehauen. Erstens ist der Frische-Kick den sie verleiht einfach nur umwerfend. An den wenigen heißen Tagen des Sommers hat sie meine Haut so schön gekühlt. Auch an Tagen wo ich morgens einfach nur müde war hat der Frische-Kick mich richtig belebt. Diese Argumente hätten mir schon ausgereicht um sie als „etwas Besonders“ einzustufen aber auch die Wirkung die sie auf die Haut hat ist fabelhaft. Die Haut fühlt sich nach der Anwendung so prall und gesund an. Man merkt der Haut den Feuchtigkeitsschub einfach sofort an.

Die Origins „Clear Improvement“ Maske schreckt viele bestimmt ab aufgrund ihres hohen Preises von ca. €30 ABER man kommt mit ihr so lange aus. Ich habe sie bestimmt schon 15x verwendet und habe erst einen Zentimeter in der Tube verbraucht. Da sie in einer Tube kommt kann man selbst entscheiden wie viel Produkt man aufträgt. Bei einer klärenden Maske brauche ich nicht das gesamte Gesicht bedecken denn es reicht bei mir die T-Zone., denn ich habe dort meine Hautunreinheiten und meine vergrößerten Poren. Ich bin mir sicher, dass ich letztendlich mit dieser Maske günstiger fahre, als mit den Balea Masken.
Die Wirkung der Maske spricht auch für sich. Ich trage sie immer auf, wenn meine Haut unreiner ist und man merkt wirklich, dass sie hilft die Unreinheiten zu beseitigen. Natürlich trägt man sie nicht auf und die Pickel verschwinden aber sie verschwinden schneller. Diese Maske entzieht der Haut wirklich jegliche Feuchtigkeit und überschüssiges Fett deshalb muss man danach unbedingt mit einer reichhaltigen Creme oder einem Öl nachgehen. Deshalb würde ich euch empfehlen sie nur abends zu verwenden damit die Creme dann die Haut wieder durchfeuchten kann.

Die Garnier „Hautklar, Anti-Pickel Thermo-Maske“ kaufe ich nicht wegen des Effekts nach, denn ich finde nicht wirklich, dass sie die Haut reiner macht aber sie tut der Seele so gut. Durch den Thermo-Effekt (Maske wird warm sobald sie mit der Haut in Berührung kommt) bedeutet diese Maske für mich das reinste Spa-Erlebnis. Ich lass die Maske immer länger als die angegebenen 3 Minuten auf dem Gesicht und entspanne. Nach einen anstrengenden Tag „erdet“ sie mich wieder und ich fühle mich wie neu geboren.
Das einzige Manko ist die Verpackung. Ich finde so eine Tube einfach viel viel praktischer, wenigstens enthält diese Maske 2 Kammern.

Welche Masken kauft ihr euch immer wieder nach?

xoxo Desiree


Über Desiree

Hallo meine Hübschen! Ich bin 26 Jahre alt und wohne in Graz und studiere dort Rechtswissenschaft. Auf meinem Blog Feminisma möchte ich mit euch meine Leidenschaft teilen und mich mit euch austauschen über die große Beautywelt ;) xoxo Desiree


Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

2 Gedanken zu “Meine liebsten Gesichtsmasken

  • Emmasjoyofliving

    Hallo Desiree,
    ich freu mich über deine Empfehlung der Origins Gesichtsmaske! Vor dem Origins-Regal stand ich schon mehrfach unschlüssig und nun weiß ich, was ich mal testen werden. Ich denke, auch der Balea Maske gebe ich mal einen Versuch.
    Liebe Grüße,
    Emma

    • Desiree Beitragsautor

      Ich hab einiges von Orignins. Wenn du Interesse hast kann ich ja Reviews über die verschiedenen Dinge schreiben 😉

      Die Balea-Maske solltest du unbedingt einpacken beim nächsten DM Besuch 😉