Formel 1 // Großer Preis von Österreich 2014


Hallo meine Hübschen,

heute erwartet euch ein etwas anderer Beitrag von mir. Ich war letztes Wochenende beim Großen Preis von Österreich und damit habe ich mir einen Kindheitswunsch erfüllt und daran möchte ich euch teilhaben lassen. Ich bin gebürtige Knittelfelderin und habe schon als kleines Kind immer die Formel 1 Wagen aus der Wohnung gehört und mir immer geschworen einmal dabei zusein. Jedoch kehrte die Formel 1 Österreich nach dem Rennen 2003 den Rücken und somit war ich 2011 in Ungarn um einmal ein Rennen live zusehen. Es war zwar toll aber nicht das was ich wirklich wollte, denn ich wollte es in der eigenen Heimat erleben und das ist Sonntag passiert.
Die Karten waren innerhalb von 36 Stunden ausverkauft. Über 200.000 Besucher konnte der Red Bull Ring verzeichnen und das Murtal zeigte sich von seiner schönsten Seite.

Da ein Bild mehr sagt als tausend Worte, habe ich einige Bilder für euch vorbereitet. Die Bilder wurde nicht von mir geschossen sondern von meiner besten Freundin. Danke an dich Lisa, dass ich sie verwenden darf!!!

Das „Vorprogramm“ zur Formel 1 war GP2, Gp3 und der Porsche Supercup. Diese Serien haben sich tolle Rennen geliefert mit hohen Unterhaltungswert.
Jedoch der erste Höhepunkt für mich, war wohl das Fahnenmeer bei der Drives Parade.
Fahnenmeerdriversparade

Bis das Rennen begann wurde uns mit einer Flugshow eingeheizt. Hannes Arch, die Flying Bulls und die Eurofighter haben uns restlos begeistert! Außergewöhnlich war, dass man Hannes Arch vom Flugzeug direkt live auf die Lautsprecher übertragen hat und sich der Moderator während der Flugschau mit ihm unterhielt.
Flugshow_1 Flugshow_2 Flugshow_3 Flugshow_4 Flugshow_5

Das Rennen selbst hat sich leider großteils in der Box entschieden, deshalb sahen wir nicht so viel Überholmanöver wie gehofft gesehen. Nichts desto trotz war es ein großartiges Rennen. Es ist einfach unglaublich wenn diese großartigen Autos an einem vorbeifahren.
Das nächste Highlight war die Siegerehrung. Wir waren nicht nur dabei sondern mittendrin, da sie die Zuschauer auf die Start-Ziel-Gerade ließen.
Siegerehrung_1Siegerehrung_2Siegerehrung_3

Als Knittelfelderin bin ich unglaublich froh, dass die Region wieder so belebt wird. Denn als der Ring 2003 geschlossen wurde, sah man wie die Stadt Schritt für Schritt ausstarb und jetzt erblüht sie wieder in neuem Glanz.
Das gesamte Wochenende war unglaublich aufgezogen. Den Zuschauern wurde unglaublich viel geboten neben den eigentlichen Rennen. Es gab die Flugshow, Ö3 Konzerte, Legenden Parade, etc. Es wurde einem einfach nie langweilig. Für die An- und Abreise wurden Fahrräder bereitgestellt. Es war einfach alles perfekt durchdacht.
Letztendlich bleibt mir nur eines zusagen, vielen vielen Dank an Herrn Mateschitz. Danke, dass sie vielen einen Kindheitstraum erfüllt habe, dass die Region beleben und vor allem, dass sie an Österreich glauben.

xoxo Desiree


Über Desiree

Hallo meine Hübschen! Ich bin 26 Jahre alt und wohne in Graz und studiere dort Rechtswissenschaft. Auf meinem Blog Feminisma möchte ich mit euch meine Leidenschaft teilen und mich mit euch austauschen über die große Beautywelt ;) xoxo Desiree

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.